Osteopathie für Erwachsene

Eine osteopathische Abklärung und mögliche Behandlung ist besonders bei folgenden Symptomenbildern zu empfehlen:

—  Kopfschmerzen/ Migräne, Schwindel, Tinnitus 

—  CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) – Zähne knirschen/ pressen 

—  Behandlung von Narben insbesondere postoperativen Narben 

—  Wiederkehrende oder chronische Schmerzen des Bewegungsapparats 

—  Karpaltunnelsyndrom, Tennisarm

—  Rückenschmerzen

—  Hexenschuss (Lumbago), Ischialgie 

—  Knieschmerzen 

—  Schlaganfall, Bandscheibenvorfall

—  Neurologische Erkrankungen wie Parkinson & Multiple Sklerose

—  Neuralgien (Missempfindungen, Taubheitsgefühl)

—  Betreuung vor, während und nach der Schwangerschaft 

—  Bei Schwangeren Atemnot, Übelkeit, Schmerzen an Leisten, Rücken, ISG und Schambein 

—  Schmerzen während und/oder vor der Periode und/oder bei Geschlechtsverkehr 

—  begleitende Behandlung bei Reizdarmsyndrom, M. Crohn und Colitis ulcerosa 

 

„Nicht den Kranken zu heilen ist die Pflicht des Maschinisten, sondern einen Teil des ganzen Systems so anzupassen, dass die Lebensflüsse fließen und die ausgetrockneten Felder bewässern können.“

Andrew Taylor Still, Arzt und Begründer der Osteopathie

Haben Sie Fragen? 

Kontaktieren Sie mich gerne